NRW-Oberliga Spieltag 1: Fortuna Köln – Fortuna Düsseldorf II 1:1

War das jetzt ein verhunzter Auftakt oder ein erster Schritt in Richtung Klassenerhalt? So richtig schlüssig bin ich mir da noch nicht. Ein Unentschieden ist für das erste Spiel ja zunächst einmal nichts schlechtes. Man hat nicht verloren, alles ist noch offen, man steht erstmal nicht im Keller der Tabelle.

Und es war ja auch vielversprechend, was die Fortuna in den ersten Minuten bot. Wer schon nach zwei Minuten in Führung (Frank Schroden, 2.) geht hat eigentlich nicht viel falsch gemacht. Und auch die zwischenzeitliche Schrecksekunde als Düsseldorfs #7 Kevin Dauser auf rechts durchbrach war eher ein Versehen. Der Ball lief gut, im Mittelfeld wurde sehr schön kombiniert, daß machte Lust auf mehr.
Aber nach 15 Minuten riß der Faden und die Ballsicherheit, die gerade im Mittelfeld vorher zu spüren war, war dahin. Der Ausgleich war die logische Konsequenz (Kevin Dauser, 21.) und als Fortunas #12 Andreas Moog kurz vor der Halbzeit innerhalb von zwei Minuten erst Gelb und dann Gelb-Rot sah, wurde dem zahlreich erschienenen Publikum doch ein wenig mulmig.

Trainer Matthias Mink versuchte nach der Pause durch die Hereinnahme von Michael Henseler (für David Podlas) die Abwehr zu verstärken, aber Düsseldorf kam nun immer besser ins Spiel. Die Klasse der ersten minuten war sicher nicht mehr vorhanden, aber die Hauptstädter kontrollierten jetzt das Geschehen nach Belieben. Fortuna stand zu tief, vorne mühte sich Marco Stasiulewski, der mir anderthalb Stunden vor Anpfiff auf dem Fahrrad entgegen kam, vergeblich. Torhüter Christopher Möllering rückte immer mehr ins Zentrum und mußte bei einigen Aktionen der Düsseldorfer sein ganzes Können präsentieren. Aber das Unentschieden hatte Bestand und als kurz vor Schluß auf Seiten der Rechtsrheinischen Andreas Altenbeck vom Platz mußte (Gelb-Rot wegen Ballwegschlagens, 87.) witterte die Fortuna noch einmal Morgenluft. Leider sprang nichts zählbares mehr heraus.

Man trennte sich also schiedlich friedlich unentschieden, womit beide Mannschaften sicher gut leben können. Schlauer ist man im Hinblick auf die Fortuna auch nicht, der Auftritt heute war doch etwas durchwachsen, insbesondere in der zweiten Halbzeit. Mal sehen, was das Auswärtsspiel in Aachen bei der zweiten Mannschaft von Allemannia bringt. Bester Mann auf dem Platz war in jedem Fall mal wieder Kapitän Stephan Glaser, der über rechts für viel Alarm sorgte und ein ums andere Mal gefährlich auf dem Flügel durchbrach.

Mannschaftsaufstellung:
Möllering – Maaßen (ab 82. Malsch), Schroden, Moog, Foukis – Hoffmann, Höffgen, Glaser, Blankenheim, Podlas (ab 46. Henseler) – Stasiulewski (ab 78. Bably).

Ich warte momentan noch auf die Ergebnisse der anderen Begegnungen, um überhaupt ein halbwegs vernünftiges Bild der neuen Liga zu bekommen. Alles irgendwie noch sehr neu. Bis jetzt ist nur folgendes durchgesickert:

  • SW Essen – Arminia Bielefeld II 1:1
  • RW Essen II – MSV Duisburg II 5:4
  • Germania Dattenfeld – Allemannia Aachen II 0:1
  • FC Gütersloh – Hammer Spvg 2:0
  • Bonner SC – Wattenscheid 09 1:1

Herauszuheben ist noch der in der zweiten Halbzeit vorzügliche Support durch die Fans auf der Tribüne. Minutenlanges Singen und ständiges nachvornepeitschen der eigenen Mannschaft, so gehört sich das. Es gab Zeiten, da war das Südstadion bei den Gegner als Friedhof verschrieen, aber heute war’s doch schon sehr laut. Schäng Gäng, Eagles und die Mülltonn‚ hatten sich wohl vorher abgesprochen gemeinsam auf die Tribüne zu gehen, anstatt die Stehplätze unter Beschlag zu nehmen. Es kamen übrigens ca. 2.000 Zuschauer zum Spiel, für Oberligaverhältnisse durchaus achtbar.

Die Saisoneröffnung vor Spielbeginn hatte hingegen alles, was die Fortuna als Verein auszeichnet, besonders die familiäre Atmosphäre. Auf dem Rasenplatz hinter dem Südstadion balgten sich die bambinis um den Ball und in der Jean-Löring-Arena spielte die 1. Damenmannschaft gegen die SG Wattenscheid 09. dazu gab’s die obligatorische Würstchenbude, einen Merchandisestand, Hüpfburg für die ganz kleinen und und und.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „NRW-Oberliga Spieltag 1: Fortuna Köln – Fortuna Düsseldorf II 1:1

  1. Pingback: the boy in the bubble » Blog Archive » Fortuna-Presseschau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s