NRW-Oberliga Spieltag 13: Fortuna Köln – Bonner SC 2:3 (mit Presseschau)

Aufopferungsvoller Kampf ohne Belohnung. So läßt sich dann wohl das Spiel vom Mittwoch Abend aus der Ferne zusammenfassen. Wie schon erwähnt war es mir nicht möglich mir selbst ein Bild zu machen, aber es scheint eine ziemlich mitreißende Partie gewesen zu sein.

Eigentlich ein Nachholspiel, aber ich behalte die Nummerierung einfach mal bei, sonst komme ich hier noch völlig durcheinander. Bonn erwischte jedenfalls den besseren Start und ging schon nach 15 Minuten in Führung. Nicht postwendend, aber wenigstens noch während der ersten Hälfte gelang der Fortuna allerdings der Ausgleich durch Kevin Kruth, der durch den Ausfall von Marco Stasiulewski wieder den Alleinunterhalter in der Sturmspitze spielen durfte. Der Treffer schien die Laune ein wenig zu heben, denn anscheinend kam die Mannschaft wesentlich mutiger aus der Kabine. Bonn schlug allerdings als erster wieder zu und ging durch Ercan Aydogmus (dessen Nachnamen ich Trottel irgendwie immer als „Anonymus“ lese) erneut in Führung. Zu diesem Zeitpunkt war ich auch endlich wieder in meine vier Wände zurückgekehrt und hatte den Live-Ticker angeschmissen. Mein Jubel beim erneuten Kölner Ausgleich war demtensprechend groß. Da schien noch einiges drin zu sein und ein wenig traurig war ich schon, daß ich nicht einer von über 1.400 Zuschauern sein konnte. Der Kampfgeist wurde aber leider nicht belohnt, den kurz vor Schluß gelang dem Bonner SC, wieder durch Aydogmus, die Entscheidung.

So bleibt als Trost die Erkenntnis mit einer Oberliga-Spitzenmannschaft mitgehalten zu haben und eine große kämpferische Leistung, die eigentlich mit einem Punktgewinn hätte belohnt werden müssen.

Mannschaftsaufstellung:
Möllering, Moog, Jagusch, Mimbala, Waraghai, Schroden, Hoffmann, Glaser, Blankenheim (ab 70. Podlas), Dahmani, Kruth (ab 75. Bably)

Der Kölner Stadtanzeiger bemitleidet die Fortuna um ihren nicht belohnten Einsatz und zitiert den Trainer, der sagt, daß die individuelle Klasse gefehlt (hat). Der Wille war ganz deutlich zu erkennen, doch manchmal wirkten wir sogar ein bisschen vogelwild.“

Auf deinfussballclub.de vermeldet man nüchtern, daß das Nachholspiel verloren ging.

Sport1.de sieht Kratzspuren, weil man nur knapp an einem Punktgewinn vorbeigeschrammt sei. Mink meinte hier, daß „die Mannschschaft für ihre Leistung nicht belohnt worden ist. Wir haben unheimlich viel investiert – ein Unentscheiden wäre gerecht gewesen.“

Die Fortuna-Homepage hatte sich schon auf das Unentschieden eingestellt und ist demenstprechend enttäuscht.

The Boy In The Bubble (den ich bei der letzten Presseschau ungerechterweise übergangen habe. Asche auf mein Haupt) glänzt mit gleich zwei Einträgen. Zum einen wieder mit einem wunderbaren und reichlich bebilderten Spielbericht, zum anderen mit einem Video welches er von einer Youtube-Seite des Bonner SC entwendet hat. Vielen Dank.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s