Mein…, dein…, unser…, euer… – Der nächste reale Fußballmanager im Internet

ufcDie Sache zieht Kreise. Natürlich kennen wir alle Ebbsfleet United, unser großes Vorbild aus England, wo die Fans einen Verein übernommen haben. Und auch in anderen Ländern gab und gibt es ähnliche Projekte. Der nächste Versuch einen Fußballverein durch eine Internetcommunity zu steuern wird von Berlin aus unternommen, wie man diesem Artikel aus der Süddeutschen Zeitung entnehmen kann. Allerdings geht man hier einen etwas anderen Weg als in Köln.

Stand bei deinfussballclub.de fest, daß das Ziel der Bemühungen die Fortuna sein würde, so wartet man in der Hauptstadt auf Vorschläge, welcher Verein es denn wert wäre von der Community übernommen zu werden.Das Zielobjekt soll irgendwo zwischen Dritter Liga und Oberliga spielen, wobei ich es mir doch reichlich schwierig vorstelle, einen Drittligaclub zu stemmen. Sicher, gerade in der Spielklasse sind einige Vereine nicht auf Rosen gebettet, aber selbst bei eine höheren fünfstelligen Userzahl käme da nicht genug Geld zustande, um den Verein zu übernehmen. Ich lasse mich natürlich gerne vom Gegenteil überzeugen.

Preislich möchte unserfussballclub.de sowieso eher klein anfangen, € 9,90 sind angedacht. Der Betrag soll allerdings komplett an den ausgewählten Verein gehen. Ab 20.000 Mitgliedern möchte man starten, die Betreiber der Website träumen „im besten Fall“ von über 100.000 Teilnehmern.

Ehrlich gesagt weiß ich nicht ganz genau, wie ich dieser Geschichte gegenüberstehen soll. Einerseits finde ich das natürlich gut und der Ansatz, dass sich die User den Verein aussuchen sollen, gefällt mir auch. Andererseits halte ich € 9,90 für ein bißchen zu wenig. Für deinfussballclub.de sehe ich da keine wirkliche Konkurrenz. Sollte sich unserfussballclub.de beispielsweise einen Verein aus Berlin aussuchen (wo spielt eigentlich TeBe mittlerweile?), dann hätte man allein durch die Größe der Stadt schon unglaubliche Ressourcen, die nicht zwingend mit den Erwartungen der Fortuna und von deinfussballclub.de kollidieren würden.

Richtig angelaufen scheint es bei den Berlinern noch nicht zu sein, der letzte Newsbeitrag ist vom August, der letzten Foreneintrag von Anfang Oktober.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s