Ungewöhnlicher „Neuzugang“: Tomasz Bobel ist Aushilfstorwartrainer

Laut deinfussballclub.de hat sich Tomasz Bobel, der zur Zeit ohne Anstellung bei einem Verein ist, bereit erklärt, der Fortuna aushilfsweise als Torwartrainer unter die Arme zu greifen.Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt war Bobel der Nachfolger von Adam Matysek und setzte so zwischen 1998 bis zum Abstieg im Jahr 2000 die Tradition polnischer Torhüter in der Südstadt fort. danach stand er in Duisburg und Aue im Tor, wurde aber im Erzgebirge anscheinend nach 2008 nicht mehr gebraucht. Mit gerademal 34 Jahren eigentlich unverständlich, daß er keinen Verein findet. Für die Fortuna in jedem Fall ein Gewinn.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s