„Hochsicherheitstrakt Südstadion“ im Heimspiel gegen Siegen

Momentan geht es ja wirklich Schlag auf Schlag, am Sonntag steht schon das nächste Heimspiel an. Ich bezweifel‘ allerdings, daß ich vor Ort sein kann, weil ich morgen mit meiner Band eine Show in Schweinfurt spiele und wir wahrscheinlich erst gegen nachmittag wieder in Köln aufschlagen werden. Somit dürfte ich erstmal eine Pause einlegen, denn übernächste Woche geht’s schon in den Urlaub Richtung Fernost.

Aber zurück zum Tagesgeschäft, am Wochenende steht also erstmal das Spiel gegen Siegen auf dem Programm und das findet wohl für das Publikum unter leicht verschärften Bedingungen statt. Ich kann jetzt nicht wirklich nachvollziehen, warumgerade gegen die Sportfreunde aus dem Siegerland ein solcher Aufwand betrieben wird. Das Heimspiel in der vergangenen Saison ging meines Wissens ohne größere Probleme über die Bühne. Das man den Besuchern nur „alkoholreduziertes Bier“ (schöner Euphemismus für „alkoholfrei“) anbieten will – geschenkt. Das offensichtlich stark alkoholisierte Personen nicht ins Stadion gelassen werden – komisch, aber nachvollziehbar. Aber was die Auflagen bezüglich der Banner und Fahnen soll entzieht sich meiner Kenntnis.

Fanclub-Fahnen und -Banner werden nur vom Ordnungspersonal abgehängt und an die Fanclubs aus gehändigt.

Was hat man denn darunter zu verstehen? Wird da allen ernstes erwartet, daß die Südkurve über den ganzen Platz sprintet, um sich mit den Siegener Anhängern zu kloppen? Wie hängt man Fahnen ab? Werden die nicht geschwenkt? Alles ein wenig nebulös. Das es in der Siegener Fanszene einige komische Gestalten geben soll, hatte ich schon in der letzten Saison kurz angerissen, was allerdings durch einen freundlichen Kommentarschreiber etwas relativiert werden konnte. Warum also der Aufwand? Vielleicht findet ja jemand was vor Ort im Stadion heraus.

Widmen wir uns also erfreulicheren Dingen und schauen wir auf den kommenden Gegner. Siegen ist auf dem sechsten Platz Tabellennachbar und wird von der Fortuna nur durch das bessere Torverhältnis getrennt. Auch diese Mannschaft hat eine Siegesserie von drei Spielen vorzuweisen, nachdem in den ersten beiden Spielen die Punkte liegengelassen wurden. Darüber hinaus wissen sie den momentan treffsichersten Spieler der NRW-Liga in ihren Reihen. Emrah Uzun war schon sechsmal erfolgreich und sollte von Seiten der Fortuna-Abwehr besondere Aufmerksamkeit geschenkt bekommen.

Auch auf die Gefahr hin mich zu wiederholen erwähne ich doch gerne nochmal die Wichtigkeit eines überzeugenden und vor allem erfolgreichen Auftritts vor heimischem Publikum. Es wird auf die gesamte Saison gesehen nicht reichen sich nur auf die Auswärtsstärke zu verlassen. Mal ganz abgesehen davon, daß sich Siege vor heimischem Publikum doch immer noch schöner feiern lassen, als in der Fremde. Das Lazarett bzw die Strafbank lichtet sich auch langsam aber sicher, man dürfte also zuversichtlich auf den Sonntag sehen. Cengiz Can scheint so langsam ins Rollen zu kommen, jetzt gilt es für seine Mannschaftskameraden ihn mit genug Pässen und Flanken zu versorgen, damit er wieder zuschlagen kann. Was freu ich mich auf den Tag, wenn er zusammen mit Kevin Kruth den Angriff bilden kann. Dürfte schön werden. Der Schachzug Daniel Blankenheim wieder von Anfang an zu bringen scheint sich gegen Hüls ausgezahlt zu haben, weswegen ich dafür plädieren würde es wieder so zu versuchen.

Mal sehen, vielleicht kommen wir ja doch noch zeitig in Schweinfurt weg und ich schaffe es zur zweiten Halbzeit ins Südstadion.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „„Hochsicherheitstrakt Südstadion“ im Heimspiel gegen Siegen

  1. Pingback: Siegen - Blog - 04 Sep 2009

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s