Medientrommelfeuer zum Rückrundenauftakt – Fortuna Köln vs Rot-Weiß Essen

Wenn sich zwei ehemals große Namen der deutschen Fußballandschaft zum Rückrundenauftakt der NRW-Oberliga treffen, dann scheint das wenigstens in einigen Lokalmedien immer noch eine große Nummer zu sein. Ich war jedenfalls ein wenig überrascht (hatte mich aber auch schon seit längerem nicht mehr auf die Suche gemacht, muß ich gestehen) so viele Artikel zum morgigen Spiel (14:00) zwischen Fortuna und Rot-Weiß Essen zu finden. Viel ist auch übertrieben, aber wenigstens drei in den größeren Medien habe ich gefunden.

Das Ruhrgebietsportal der WAZ-Gruppe derwesten.de stellt natürlich RWE ins Zentrum und man möchte fast meinen, daß sich die Essener Fangemeinde ob der ziemlich trostlosen Beschreibung der Heimstätte des Traditionsvereins („Bei dem frostigen Schmuddelwetter dieser Tage ist das Georg-Melches-Stadion eine wirklich unwirtliche Stätte. Irgendwie noch ein bisschen schlimmer als sonst.“) richtig auf eine Auswärtsfahrt ins schöne Südstadion freut. Nun ist das mit dem Stadion in Essen natürlich so eine (traurige) Sache, es gab einen längeren Artikel in einer 11 Freunde Ausgabe, der den Zustand sowohl von Verein als auch Stadion ziemlich niederschmetternd wiedergab. Aber mit einem so angenehmen Punktepolster und einem Tabellenplatz (2. Platz mit 34 Punkten, 8 Punkte Vorsprung auf Platz 3), der zum Aufstieg berechtigt, würde ich nicht so Trübsal blasen.

Die Vorbereitung lief für RWE allerdings nicht ganz so bombig, der letzte Test gegen einen Verbandsligisten ging mit 1:4 in die Hose. Trotzdem scheint man guter Dinge und sieht sich für das Spiel in Köln gut gerüstet.

Beim Reviersport konzentriert man sich eher auf das Drumherum und fabuliert einen erwarteten Zuschauerzuspruch von 2.500 Menschen. Wo die herkommen sollen, wenn (fast) zeitgleich die Bundesliga kickt, noch dazu mit der, für den gemeinen Kölner, Top-Partie Bayern gegen den FC, daß muß mir auch erstmal jemand erklären. ich denke schon, daß einige Leute zum Anpfiff im Stadion sein werden, die normalerweise nicht den Weg ins Südstadion finden. Aber gleich 2.500? (Update 05.02., 11:40: okay, im WDR haben sie in den Nachrichten gerade gesagt, daß RWE mit 2.000 Mann anrücken will. Dann macht so eine Zahl natürlich Sinn.)

Zum guten Schluß ergötzt sich die Kölner Lokalpresse in Person des Stadtanzeigers an der makellosen Vorbereitungsbilanz der Fortuna („Die Fünf-Sterne-Vorbereitung“). Ich gebe zu, ich bin auch gespannt, wie es sich auf die Mannschaft auswirken wird, daß sie endlich mal vernünftig trainieren konnte. Der Absturz nach der extrem langen Winterpause 09/10 ist mir noch allzu gut im Gedächtnis.

Das Spiel wird für mich die Saisonpremiere, kam ich doch in der Hinrunde nicht dazu einmal im Südstadion vorbeizuschauen. So kann ich mit den Ausfällen der Fortuna (Tibor Heber mit Muskelfaserriss, Kevin Kruth mit Entzündung im Sprunggelenk, Nils Remagen mit Bandausriss am Daumen und Ermir Halili mit Entzündung im Schienbein… das klingt fast wie die Studie eines engagierten Sporttherapeuten … Bandausriss am Daumen!!!) auch nicht wirklich viel anfangen, weil mir die Namen zum Teil nicht viel sagen.

Man kann nur hoffen, daß Trainer Mink mit seiner Einschätzung Recht behält, daß während des Trainingslagers in der Türkei auch das Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb der Mannschaft gewachsen ist.

Zum Abschluß sei noch Nassirou Ouro-Akpo gratuliert, der vor kurzem für ein Länderspiel seines Heimatlandes Togo nominiert wurde. Seit langem mal wieder ein Nationalspieler bei der Fortuna. Wer hätt’s gedacht. Das haben die Essener sicher nicht.

Update:
Auf den letzten Drücker hab‘ ich noch einen Artikel im Reviersport gefunden und wenn man das liest, was da zitiert wird, dann scheint sich der – wohlgemerkt – momentane Tabellenzweite klammheimlich aus seiner Favoritenrolle herausstehlen zu wollen. Trainer Wrobel sieht die Fortuna mit „Moussa Ouattara, Alassane Ouedraogo, Kevin Kruth, der fast immer zweistellig getroffen hat und sogar auf der Bank sitzt“ übermäßig stark besetzt:

„Wenn man auf den Kader schaut, ist das schon eine richtig, richtig gute Mannschaft.“

Sollte das morgen tatsächlich so sein, hätte ich wirklich nichts dagegen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s