Vorgabe gegen den SV Schermbeck: Serie ausbauen

Dem nächsten Gegner der Fortuna steht das Wasser momentan bis zum Hals und das kann ja bekanntlich eine ziemlich unangenehme Ausgangslage sein. Allerdings scheint man in Schermbeck guter Dinge zu sein. Die Leistungen in den letzten zwei Spielen scheinen ansprechend gewesen zu sein, auch wenn man daraus kein Kapital schlagen konnte. Was mich persönlich hoffnungsfroh stimmt sind die Schwächen in der Abwehr, von denen die Fortuna profitieren könnte. Das hat gegen Velbert schon hervorragend geklappt und sollte auch am Sonntag hilfreich sein.

In der Südstadt ist man im Vergleich zum kommenden Gegner nach zwei Siegen in Folge verständlicherweise guter Dinge und das kann ich nach den gezeigten Leistungen im letzten Heimspiel sehr gut nachvollziehen. Trainer Mink erwartet eine extrem defensiv eingestellte Heimmannschaft, die sich aller Voraussicht nach auf Konter verlegen wird. Das nun nicht mehr so viel Aufstiegsdruck im Fortuna-Kessel herrscht könnte tatsächlich eine Chance sein, die Saison anständig zu Ende zu bringen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s