Neue Kleider: Abstimmung zum Trikot für die neue Saison

Bei deinfussballclub.de geht heute die Abstimmung zum Fortuna-Trikot für die kommende Saison los. Zur Auswahl stehen drei Vorschläge des Ausrüsters. Ein neues Design wird angeblich deshalb notwenig, weil das alte Trikot, welches in den letzten zwei Spielzeiten zum Einsatz kam, nicht mehr produziert wird.

Ich muß gestehen, daß mich keiner der drei Vorschläge wirklich aus dem Sessel reißt. Zu eintönig, zu gewöhnlich, zu belanglos. Das war vor zwei Jahren ganz anders. Da gefiel mir der Querbalken-Vorschlag auf Anhieb sehr gut.

Modell 1 ist rot, okay. Und hat einen weißen Streifen an der Seite. Auch okay. Die Vereinsfarben wären damit schon einmal abgedeckt. Aber damit ist dann auch schon alles gesagt, was für dieses Trikot sprechen würde. Ich bin grundsätzlich eh kein Fan von diesen seitlichen Applikationen, so nennt man das, glaube ich. Das wirkt immer so improvisiert und konzeptlos. Als würde man versuchen, ein einfarbiges Shirt noch ein wenig durch ein bißchen farbliche Spielerei aufzuhübschen. Und weil man nicht weiß, wo man so etwas anbringen soll, klatscht man es einfach an eine Seite, wo es, vielleicht hofft man so, nicht auffällt. Nein, daß ist nix.

Der nächste Vorschlag kommt als Komplettpaket inklusive Hose daher und ist schonmal ein wenig einfarbiger. Auch hier finden sich wieder kleine weiße Spielereien, aber bei weitem nicht so auffällig und häßlich wie bei Trikot 1. Was mir hier überhaupt nicht gefällt, ist dieses Gedöns im Bauchbereich. Auch hier wirkt das wieder so, als wenn jemand mit seinem Entwurf noch nicht ganz zufrieden war und noch nach etwas gesucht hat, um dem Ganzen ein wenig mehr „Pepp“ zu verpassen. Ist meiner Ansicht nach völlig in die Hose gegangen. Wobei ich diese Hose bei diesem Modell für okay halte. Der Kragen beim Trikot ist im Gegensatz zum ersten Vorschlag gelungener. Aber auch hier fehlt irgendwie das gewisse etwas. So was nimmt man sich vielleicht für seine Thekenmannschaft, für ein Oberligateam ist das zu phantasielos.

Der letzte Entwurf bringt auch nicht wirklich die Erleuchtung. Hier gibt es schon wieder einen auffälligen weißen Bereich, der sich irgendwie in das Gesamtkonzept pressen will, ohne wirklich zu wissen, was er da eigentlich soll. Vielleicht liegt es daran, daß ich klare Linien bevorzuge und nicht solche geschwungenen Farbkleckse, die sich orientierungslos über das Trikot ziehen. Wenn man dem weißen Streifen eine einheitliche Größe verpassen und ihn etwas weiter auf Brusthöhe setzen würde, käme man sehr nah an das Traditionstrikot ran, daß es mal im Fanshop der Fortuna zu kaufen gab. Das hätte Klasse und Stil. Aber so wie in diesem Fall sieht es einfach nur schlimm aus.

Ich bin weiß Gott kein Modeexperte und letztendlich ist es auch egal, mit welchen Lumpen die Mannschaft auf dem Platz rumläuft, so lange sie gewinnt. Aber diese drei Vorschläge haben alle nichts, was mich in irgendeiner Art und Weise ansprechen würde. Warum versucht man nicht, bei einem Trikot zu bleiben? Arsenal, Barcelona, Inter, Milan, Stuttgart. die Designs dieser Mannschaften haben alle deshalb einen so hohen Wiedererkennungswert, weil sie sich seit Jahrzehnten nur Minimal verändern. Gerade bei Stuttgart sieht man das mit diesem Brustring sehr schön. Nun ist mir auch bewußt, daß ein Oberligaklub kein Champions League-Teilnehmer ist. Es ist ja schon schön, daß man bei Rot bleibt.  Aber ein wenig mehr Konstanz wäre schon schön. Mal sehen, welches am Ende das Rennen macht.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s