Einwurf aus Junkersdorf

Schöner und vor allem berechtigter Einwurf vom zukünftigen sportlichen  Leiter von Viktoria Köln, Franz Wunderlich im Interview mit dem Kölner Stadtanzeiger:

KStA: Mit Viktoria Köln starten Sie ab 7. August nun in der NRW-Liga. Wie beurteilen Sie die Tatsache, dass noch nicht feststeht, welche Vereine der Liga angehören werden?

WUNDERLICH: Dieses Problem ist für mich ein Spiegelbild der Situation im Amateurfußball generell. Die wirtschaftliche Planung ist für die Klubs schwierig, weil Sponsoren ihre Zusagen teilweise nicht einhalten und auch der DFB hohe Auflagen einfordert. Mir war es früher lieber, in einem maroden Stadion in Duisburg-Hamborn zu spielen, vor Fans, die eine Flasche Bier in der Hand hatten. Die Einhaltung der Statuten ist heute für viele Klubs oft kaum zu stemmen.

Da hat er recht (Hervorhebung von mir).

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s