Das doppelte Kaiserslautern

An diesem Wochenende bekommt es die Domstadt gleich in doppelter Hinsicht mit „der Region“ zu tun. Der mächtig unter Druck stehende FC trifft am Samstag abend im „Spitzenspiel“ (wer auch immer sich das ausgedacht hat) des Spieltags auf den 1.FC Kaiserlautern. Und ein paar Stunden früher reist die Fortuna zu den FCK Bubis in die Pfalz.

Um den FC kümmern wir uns hier mal nicht, aber für die Fortuna sollte es darum gehen nach dem überzeugenden Auftritt gegen Wuppertal die gezeigten Leistungen zu bestätigen. Man kann nur hoffen, daß sich die Mannschaft vom Ambiente nicht einschüchtern lässt, findet das Spiel doch am Betzenberg statt. Nun ja, es sollten wahrscheinlich weitaus weniger Zuschauer da sein als zu den Erstligapartien. Der Stadtanzeiger schwelgt dem Anlaß entsprechend jedenfalls in Erinnerungen.

Tibor Heber, Alassane Ouedraogo und Alexander Ende sind immer noch außer Gefecht, ansonsten steht Trainer Koschinat allerdings der komplette Kader zur Verfügung.

Mir sagt die Mannschaft bzw die Spieler des Gegners natürlich wieder rein gar nichts, aber der Name Boris Becker läßt einen dann doch kurzzeitig aufhorchen. Ansonsten ein Heer der Namenlosen. Ich werd‘ mich überraschen lassen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s