Niemals geht man so ganz. Oder, Herr Mink?

Das nächste Heimspiel bringt dann gleich mal den – wie würden die privaten Medien das hochjazzen? – ersten „emotionalen Höhepunkt“ der Saison. Ex-Trainer Matthias Mink bringt seine von ihm betreuten Bayer-Bubis mit ins Südstadion. Die kleine Werkself steht in etwa da, wo sich die Fortuna auch befindet, nämlich mit zwei Unentschieden und einem Sieg irgendwo sicher in der Tabelle vergraben.

Der Abschied von Mink nach der vergangenen Saison war zwangsläufig, da war nichts mehr zu kitten. Insofern dürfte es interessant werden, welcher Empfang ihm bereitet wird. Im Gespräch mit dem Stadtanzeiger wirkt er ziemlich gelassen, schiebt die Favoritenrolle von sich und sagt, daß sicher auch „schlechte Erinnerungen“ hochkommen werden. Seine Mannschaft ist ziemlich namenlos, wobei man natürlich nicht weiß, wer da eventuell von den profis runterrutscht. Wer weiß, vielleicht darf Ballack sich da ja ein wenig fit halten. Okay, dummer Scherz… Der bekannteste Name steht sicher mit Fabrice Vollborn im Tor.

Minks gegenüber Uwe Koschinat wird den gesperrten Silvio Pagano ersetzen müssen. Mal sehen, ob er sich durchringen kann Kevin Kruth von Anfang an zu bringen. Der Sturm dürfte vielleicht ein wenig vernachlässigenswert sein, denn Leverkusen kommt mit einer Visitenkarte von 8 Toren aus 3 Spielen in die Südstadt. Da sollte man vielleicht erstmal hinten dicht machen. Sieht der Trainer genauso, find‘ ich gut.

Es gilt jetzt dranzubleiben und sich keine Blöße zu geben. So eine ungeschlagene Bilanz liest sich doch fein, das darf von mir aus auch nach dem Schlußpfiff am Samstag so bleiben.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s