Unglücklich (Wuppertaler SV – Fortuna Köln 1:0)

Wenn man in Spielberichten das Wort „glücklich“ als Umschreibung für einen Sieg liest, dann denkt man vielleicht an eine Mannschaft, die es sich in der eignenen Verteidigung gemütlich gemacht hat, um gegen einen übermächtigen Gegner zu bestehen, nur um durch einen Konter das Spiel zu entscheiden. Man kann aber auch an zwei sich neutralisierende Teams denken, bei dem eines einen Treffer erzielt, mit dem eigentlich niemand gerechnet hatte. Nichtsdestotrotz gibt es bei einem glücklichen Sieg auch immer einen unglücklichen Verlierer, und diesem Titel hatte an diesem Wochenende dann wohl die Fortuna.

Ich konnte das Spiel leider nicht sehen, aber wenn die ersten beiden Artikel, die zu der Partie veröffentlicht werden (Westdeutsche Zeitung und Reviersport) beide von einem glücklichen Wuppertaler Sieg sprechen, dann wird da schon was dran sein. Das Tor, in dem stattan diesem Samstag Jonas Sela stand, scheint ja was für Pleiten, Pech und Pannen gewesen zu sein. Aber wenigstens war die Leistung wohl wesentlich stabiler als noch bei der Niederlage gegen Bochum II. Das läßt ja hoffen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s