Schwachmaten (Bundesliga, 26. Spieltag)

Es ist langweilig, wenn ein Spieltag genauso verläuft, wie man ihn sich vorher aufgrund des Tabellenstandes der Mannschaft ausmalen konnte. Es ist traurig und widerlich, wenn ein Fußballspiel von Idioten dazu mißbraucht wird, ihre bescheuerten Parolen in die Welt zu tragen. Ob mit oder ohne Rechtschreibfehler.

Ich wurde auf das obige Banner erst weit nach Abpfiff des Spiels in Dortmund aufmerksam, während der Übertragung hatte ich es nicht wahrgenommen. Ebenso wenig die anschließende Boxerei auf der Südtribüne, die sich dort zugetragen haben soll. Was genau passiert ist mag der interessierte Leser sich selbst zusammenreimen. Zum Beispiel hier, oder hier, auch hier oder auch hier.

Ob sich da jetzt irgendwelche Kleingeister ausgetobt haben, es ein Kommentar zu einer Hooliganprügelei oder sonst was war, es ist schlicht und ergreifend ekelhaft so etwas in einem Stadion sehen zu müssen. Die Apologethen, die so etwas dann als den normalen rauen Umgangston in einer Kurve abtun, sollte man am besten direkt mit eins auf die Mütze geben.

Sollte die Schlägerei im Block tatsächlich durch Leute ausgelöst worden sein, die mit der Aussage auf dem Banner, sagen wir mal, nicht einverstanden waren, würde ich mich freuen, wenn es die selbstregulativen Mechanismen einer Fankurve wären. Allein, mir fehlt da ein wenig der Glaube. Der Verein hat sich heute von den Vorfällen klar distanziert und will gegen die Urheber des Banners vorgehen. Es wäre zu wünschen, daß er das schnell und konsequent tut. Denn so schön die Borussia auch spielen kann, solch häßliche Szenen lassen sich durch kein Fallrückziehertor übertünchen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s