Von Mustern ohne Wert („Supercup“, Bayern München – Borussia Dortmund 2:1)

Revanche. Abrechnung. Kampf um die Vorherrschaft. Wer mal wissen wollte, wie man ein bedeutungsloses Vorbereitungsspiel sinnlos hypen kann, der war am Sonntag beim Supercup zwischen Bayern München und Borussia Dortmund genau richtig.

Es war sicher etwas wichtiger für die Bayern als für den amtierenden Doublesieger und das merkte man auch gleich vom Fleck weg. Dort Engagement, hier eine gewisse Fahrigkeit gepart mit leichter Arroganz. Beim BVB lief in der ersten Halbzeit (völlig zurecht) nichts zusammen, aber ich hatte irgendwie auch den Eindruck, als wenn das den meisten Spielern – also alle außer Marco Reus – nix auszumachen schien. Nach dem Motto, ist halt ein Vorbereitungsspiel, interessiert eh keine Sau und letzte Saison haben wir ja auch gegen die Blauen verloren. Insofern waren die Bayern-Tore auch nur konsequent. Aufschlußreich waren sie hingegen nicht.

Denn Erkenntnisse konnte man aus dem Spiel nicht wirklich gewinnen. Gut, Robben scheint sich einiges vorgenommen zu haben. Kann aber immer noch nur den einen Trick (von rechts nach innen, man kennt das ja). Bayerns Abwehr ist mit Boateng immer noch einen Minenfeld. Subotic ist ein Vorzeigephlegmatiker. Großkreutz wird diese Saison sicher weniger Einsatzzeit bekommen. Und wenn der BVB will, dann kriegt jede Mannschaft Probleme (siehe die Zeit nach Götzes Einwechslung). Aber sonst? Nichts wirklich berauschendes.

So verstreichen die Tage bis zum Saisonstart und der Boulevard kann endlich wieder über DEN Zweikampf der Bundesliga schreiben. Den der, liebe DFL, startet tatsächlich erst mit dem ersten Spieltag und nicht, weil ihr euch so ein Testspiel mit Blechpreis ausgedacht habt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s