Das Wochenende mit dem Verwöhnaroma (Bundesliga 2012/13, 7. Spieltag und ein bißchen Clásico)

Ich tue mich schwer mich daran zu erinnern, wann ich in einer so kurzen Zeitspanne so viele hochklassige Spiele gesehen habe. Und da rechne ich den überzeugenden Auftritt der Fortuna einfach mal gönnerhaft raus, denn in der Regionalliga wird ja eh immer wieder verwöhnt.

Eigentlich war es ja auch nicht das ganze Wochenende, denn von den Samstagsspielen hab ich bis auf die Ergebnisse nix mitbekommen (spielten ja eh nur uninteressante Mannschaften), sondern der Sonntag. Erst das furiose Aufeinandertreffen vom BVB und 96, im Anschluß dann der Clásico. Überragend.

Dortmund und Hannover, das ging mir während des Spiels durch den Kopf, sind in der Bundesliga zur Zeit die einzigen Mannschaften, die so ein halsbrecherisches Tempo gehen können, wenn sie aufeinandertreffen. Das mag sicher auch am Stil liegen, den die Trainer ihren Teams verpaßt haben (wer brauch schon Ballbesitzfußball?), aber in nicht gerade geringem Maße sind auch die Ansammlungen von Spielern für so ein Hochgeschwindigkeitsspiel verantwortlich. Ich kann mir so einen Höllenritt jedenfalls nur schwer von Schalke oder Bayern vorstellen. Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.

Von der ersten Minute volle Pulle. Keine Gefangenen. Rauf und runter. Und ein Schiedsrichter, der laufen ließ und nicht unnötig alles zerpfiff. Das über Herrn Gagelmann nach dem Schlußpfiff ein Kübel Kritik ausgeschüttet wurde, kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Er lag, meiner Meinung nach, bei allen Enntscheidungen richtig. Das abgepfiffene Tor für Hannover? Aufgestützt. Richtig. Die Elfmetersituation für Reus? Mutig, aber völlig vertretbar. Die kleineren Kebbeleien? Richtig bewertet und gut aussortiert, kartentechnisch. Die sozial-medialen Kommentare mitzulesen tat da schon fast weh, weil sich die Einschätzungen doch recht grob von meiner unterschieden haben.

Das Klopp sich danach lamentierend hinstellt kann mir da auch nicht gefallen. ebenso wenig das ständige Blinzeln in Richtung Unparteiischem von Mario Götze, wenn er mal schief anguckt wurde. So was braucht der BVB nicht und so was haben die Spieler schon gar nicht nötig. Dafür war das Spiel auch viel zu schön. Ich kann mich jedenfalls nur bei beiden Mannschaften für die extrem gute Unterhaltung bedanken. Auch wenn mir drei Punkte für den BVB natürlich lieber gewesen wären.

Und dann stellt man sich bei Clásico wieder auf Rudelbildungen und Reibereien und bekommt so ein Festmahl präsentiert. Man konnte sich in den letzten Jahren ja kaum vor Spielen zwischen Real und Barca in Sicherheit bringen, daß es schon ziemlich schnell langweilig wurde, aber das gestern war einfach nur genial. Extrem hohes Niveau, unglaublich Passgeschwindigkeit und hoher körperlicher Einsatz. Dazu klasse Tore und aufregende Strafraumszenen. Das 2:2 war dann wahrscheinlich das gerechteste Ergebnis.

Messi zusehen zu dürfen ist einfach eine Augenweide. Die Art und Weise, wie der versucht sich durch die gegner zu schlängeln, dabei ständig auf die Socken bekommt und sich trotzdem nicht fallen läßt – vorbildlich und großartig. Dürfen sich einige Segelkünstler gerne mal was von absehen. Und, nein, damit meine ich nicht Götze, der im Strafraum fiel und reklamierte. Das war keine Schwalbe, sondern schlicht gestoplert. Warum er da dann trotzdem mit dem Schiedsrichter diskutieren muß – mir schleierhaft.

Stellt sich die Frage, wer diese beiden Mannschaften in der Form eigentlich in Europa stoppen soll? Für Dortmund sehe ich gegen Real jedenfalls schwarz. Wenn die aus den beiden Spielen einen Punkt mitnehmen sind sie gut bedient.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s