The sun always shines on TV (Fortuna Köln – KFC Uerdingen 2:0)

IMG_0300

Es war einiges an Arbeit, aber am Ende des Abends standen die ersten drei Punkte der Saison und – auch interessant – das erste gewonnene Fernsehspiel in der Regionalliga.

Nach dem Auftritt im Pokal gegen Mainz hatte ich mir schon ein bißchen was erhofft. Die Mannschaft sppielte kompakt, mutig, entschlossen. So was ließe sich doch hervorragend in die Regionalliga transferieren, und dann läuft die Chose ja von ganz alleine. Nicht? Pustekuchen. Hektisch, chaotisch, unorganisiert, planlos, vogelwild. Das umschreibt den Auftritt in der ersten Halbzeit recht gut. Fortuna ohne wirklich Zugriff auf das Spielgeschehen. Uerdingen trug natürlich seinen Teil dazu bei, den Spielaufbau zu stören. Aber die Gäste standen nicht nur hinten drin, sondern spielten frech nach vorne. Und das auch gar nicht mal so ungefährlich. Wenn die jedes Spiel so angehen, sollten sie mit dem Abstieg nichts zu tun haben.

Das führte dazu, daß es ziemlich rumpelig rauf und runter ging und so eher zufällig Chancen auf beiden Seiten entstanden. Gut unterhalten ist vielleicht die falsche Beschreibung, aber für mich ging die erste Halbzeit relativ schnell rum.

Die zweite wurde dann nicht wesentlich besser, aber wenigstens versuchte die Fortuna etwas mehr Ordnung ins Spiel zu bringen. Was nur selten gelang. Aber wenn, dann kam Uerdingen in Probleme. Und irgendwann kommt dann auch das Glück dazu, daß man braucht, und dann steht es 1:0. Glücklich, aber nicht unverdient. Der x-te lange Ball nach vorne, der endlich mal einen Abnehmer findet. Der eingewechselte Aydogmus muß eigentlich schon selber den Abschluß suchen. Verstolpert allerdings so kurios, daß der Ball bei Kraus landet. Und der murmelt die Kugel dann in Abstauberart ins Netz (73. Minute).

So was führt in vielen Fällen dazu, daß die das Tor erzielende Mannschaft befreit auftritt. Zumal sie noch ein Heimspiel hat. Aber man kennt seine Fortuna eben und deswegen war es nicht überraschend, daß die Zitterei wieder los ging. Uerdingen agierte alleridngs in der Schlußviertelstunde ein wenig zu überhastet, um die Fortuna in völlig Verlegenheit zu bringen. Und dann kam tatsächlich das Highllight des Abends.

Einwurf auf rechts, Aydogmus bekommt den Ball und eigentlich muß man damit rechnen, daß er die Kugel in Richtung Eckfahne trägt, um da noch ein paar Sekunden von der Uhr zu nehmen. Vielleicht hatte er das auch vor. Aber er muß sich irgendwie umentschieden haben. Denn nach einer Bierdeckel-Austanzaktion stand er auf einmal blank an der Torauslinie, hatte keine Gegenspieler mehr vor sich, hob den Kopf und brachte den Ball punktgenau für den heraneilenden Batarilo in den Strafraum. Und der nagelte das Leder kompromißlos unter die Querlatte. 2:0 (90. Minute).

Damit ist dann wenigstens die Serie von sieglosen TV-Übertragungen beendet. Ansonsten kann man nur anmerken, daß da noch eine Menge Arbeit vor der Mannschaft liegt. Das Gelbe vom Ei war das nicht. Dafür stimmte der Rahmen. Ein stimmungsvolles Flutlichtspiel vor über 1.800 Zuschauern. Zwar mit verwaister Südkurve, aber durch die Absperrung des Nordbereichs war’s auf Stehplatz Mitte recht kuschelig. Und die Gäste hatten ja auch stimmgewaltigen Anhang dabei.

Wenn es der Verein jetzt noch schafft, ein Gerät zum Ausstechen der Dauerkarten zu besorgen…

Der Stadtanzeiger fand’s etwas glücklich. Der Express sieht einen Bann gebrochen. Der Rheinfussball sieht den Live-Fluch besiegt. Der Reviersport macht’s sehr knapp. Sport1 hat einen knappen Bericht und einen Videobeitrag (Jörg Dahlmann. Schrecklich. Einfach nur schlecht). Und die Westdeutsche Zeitung sieht den KFC unter Wert geschlagen.

Mannschaftsaufstellung:
Poggenborg – Sievers, Flottmann, Laux, Fink – Zinke, Hörnig, Yilmaz, Kessel (ab 88. Minute Batarilo) – Kraus (ab 82. Minute Lushtuka), Kialka (ab 69. Minute Aydogmus)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s