Auswärtsspiel: Test, Test, Eins, Zwo… (1.FC Köln – FC Schalke 04 2:1)

IMG_0732

Mehr oder weniger fußballfreie Zeit verleitet zu seltsamen Aktionen. Also besucht man Testsspiele.

Eine japanische Bekannte, ihres Zeichens Schalke-Anhängerin, hatte mich um den Jahreswechsel gefragt, ob ich nicht zum Testspiel der Blauen gegen den Effzeh mitkommen wollte. Solche Möglichkeiten meine Sprachfähigkeiten zu testen nehme ich natürlich gerne an und ein Sitzplatz am Spielfeldrand auf der Haupttribüne bekommt man gegen einen Champions League Teilnehmer ja auch nicht jeden Tag hinterhergeschmissen. Also sagte ich zu und wartete mit meinen Begleitern 2 Stunden vor Spielbeginn an der Tunneleinfahrt hinter der Südkurve. Busse gucken. Man hat ja Zeit.

Wenn man dann da so rumsteht, hat man einige Zeit um sich mit anderen Dingen zu beschäftigen. Beispielsweise damit sich zu wundern, daß man zwei Stunden vor Anpfiff nicht der Einzige zu sein scheint, der schon am Stadion ist. Gut, jetzt liefen da keine Massen rum, aber es war doch mehr los, als ich gedacht hatte. Lustig auch die Anti-BVB Gesänge aus einem Toilettenhäuschen hinter der Nordtribüne. Stark alkoholgeschwängert natürlich, schließlich ging’s ja gegen Schalke. Der grund für die Abneigung kam dann auch unter Silvestergeböller zur Südkurve marschiert. Der Effzeh-Mob mit vielen schwarz-gelben Sprenklern. Überhaupt, viele Dortmunder – oder solche, die sich die Farben zu eigen machen wollten – im Stadion. Auch wenn man um die Verbindungen zwischen den Fangruppen weiß doch ein wenig überraschend. Außerdem war es sehr schön zu sehen, daß es viele gemischte Gruppen gab, in denen sowohl blau-weiß als auch rot-weiß getragen wurde. Friedlich vereint. Ganz im Gegensatz zu den hirnamputierten Vollidioten, die sich in der Innenstadt an die Wäsche gehen mußten. Am Stadion war es komplett friedllich.

Das Stadion selbst war recht spärtlich besetzt, gerade mal 20.000 Zuschauer. Nun gut, ein Vorbereitungsspiel und – die Spitze sei erlaubt – es ging ja auch nur gegen Schalke und nicht gegen die Bayern. Vor dem Spiel gab’s erstmal das gleiche Brimborium wie immer mit Hymne und Schal zeigen und allem was die Atmosphäre in Müngersdorf vor (wohlgemerkt VOR) einem Spiel so einzigartig macht. Der im Koma liegende Michael Schumacher wurde per Spruchband zum Durchhalten aufgefordert und dann ging es auch schon los und nur in eine Richtung.

Man hätte den Eindruckn gewinnen können, daß Peter Stöger mal ausprobieren wollte, die das so ausgehen könnte, wenn man sich gegen Bundesligatopteams einfach mal hinten reinstellt und auf Konter wartet. Ganz gut, hätte man ihm Mitte der ersten Halbzeit antworten können. Da stand es nämlich 1:0 für den Gastgeber nach einer puren Energieleistung von Anthony Ujah. Der spielte nämlich Human Wrecking Ball und walzte alles nieder, was sich ihm in den Weg stellte, bis der Ball schließlich im Natz lang. Beeindruckend.

Den Schalker Ausgleich durch Farfan habe ich dann zwecks Toilettengang verpaßt und in der zweiten Halbzeit wurde das Spiel dann ein wenig offener, weil der Effzeh sich gegen doch sehr biedere Schalker wesentlich mehr traute. Dazu trug sicher auch der erneute Kölner Führungstreffer direkt nach dem Wiederanpfiff ddurch Thomas Bröker bei. Schön herausgespielt war er obendrein.

Schalke hatte dann mit dem Schlußpfiff nach einem sehr zweifelhaften Elfmeterpfiff noch die Chance zum Ausgleich, doch Jefferson Farfan traf da sehr präzise die Latte und das war es dann.

Beim Effzeh durfte kurz vor Schluß noch der Winterpausenneuzugang Kazuki Nagasawa mitmachen, auch den meine Begleiter und ich sehr gespannt waren. Leider waren es nur 4 Minuten und er war nicht wirklich häufig am Ball. Aber immerhin.

Alles in allem: Gute Unterhaltung in der fußballfreien Zeit. Für schlankes Geld. Kann man machen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s