Unglücklich (Wuppertaler SV – Fortuna Köln 1:0)

Wenn man in Spielberichten das Wort „glücklich“ als Umschreibung für einen Sieg liest, dann denkt man vielleicht an eine Mannschaft, die es sich in der eignenen Verteidigung gemütlich gemacht hat, um gegen einen übermächtigen Gegner zu bestehen, nur um durch einen Konter das Spiel zu entscheiden. Man kann aber auch an zwei sich neutralisierende Teams denken, bei dem eines einen Treffer erzielt, mit dem eigentlich niemand gerechnet hatte. Nichtsdestotrotz gibt es bei einem glücklichen Sieg auch immer einen unglücklichen Verlierer, und diesem Titel hatte an diesem Wochenende dann wohl die Fortuna. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Noch Luft nach oben…

Der Stadtanzeiger war so freundlich und hat an Neujahr etwas veröffentlich, was man im nordamerikanischen Profisport eine „mid-season report card“ nennen würde. Die Mannschaftsteile plus Trainer wurden unter die Lupe genommen und entsprechend bewertet. Und mit dem Ergebnis gehe ich größtenteils konform. Weiterlesen

Bedingt sendebereit, aber zweiter Sieg in Folge! (FC Schalke 04 II – Fortuna Köln 1:2)

Man sollte sich ja eigentlich freuen. Über drei Punkte. Über eine Mannschaft, die nach einem Rückstand Moral gezeigt hat und zurückgekommen ist. Aber der sportliche Erfolg wird dann ein wenig geschmälert … naja, nicht geschmälert, aber es ist einfach grausam, wenn man Dinge versprochen bekommt, für diese Dinge bezahlt, und dann ein Produkt erhält, daß in keinster Weise den Versprechungen gerecht wird, die vorher gemacht worden sind. Weiterlesen

Gegenreaktion (Fortuna Köln – SC Idar-Oberstein 2:0)

So ganz schlüssig kann man sich noch nicht sein, was die Bewertung des vergangenen Heimspiels gegen den bedauernswerten SC Idar-Oberstein angeht, aber wenigstens hat sich die Fortuna nicht schon wieder bis auf die Knochen blamiert. Im Gegenteil, phasenweise war das richtig schön anzusehen, was da auf den Rasen gebracht wurde.

Weiterlesen

Sommerfußball (Fortuna Köln – FC Wegberg-Beeck 1:0)

Endlich mal wieder ein Heimspiel … hatte ich mir gedacht. Und dann kam ich mit den Daten durcheinander. So ist das, wenn man den großteil seines Lebens vor dem Rechner verbringt und alles immer zack-zack gehen muß. Nachdem der gute surfguard mir geholfen hatte den Starttermin des Pokalspiels vom Ligaspiel zu trennen, machte ich mich auf den letzten Drüccker noch auf den Weg ins Südstadion und kam pünktlich zum Anstoß in der Südkurve an. Weiterlesen

Fünf gegen Windeck (Fortuna Köln – Westfalia Rhynern 3:0)

Ich glaube, ich kann mich an kein Spiel erinnern, daß ich mal an einem Tag während des kölschen Fasteleer besucht habe. Entweder fanden an dem Tag immer Auswärtsspiele statt oder es zog mich auf die Straße, um selbst mitzufeiern. Da mir die karnevalistischen Ausschweifungen der durch diverse RTL2-„Reportagen“ sozialisierten, marodierenden, Oktoberfest- und Mallorca-Horden in den letzten Jahren nicht mehr so wirklich zusagen, lag also nichts näher, als den Weg ins Südstadion anzutreten. Auch wenn ich mir dadurch eine vielleicht historische Niederlage des FC Bayern München bei Hannover 96 entgehen ließ. Aber man bringt ja gerne Opfer. Weiterlesen