Der Höhner der Woche (III) – Thomas Herrmann (Sport1)

Es sollte einem irgendwie zu denken geben, daß sich in nicht gerade langsamer Abfolge immer wieder neue Kandidaten für diese Rubrik bewerben, an deren Namenspatron gar nicht oft genug erinnert werden kann. Dieses Mal ist es Thomas Herrmann, seines Zeichens Chefreporter beim selbsternannten Sportsender Sport1, der während des letzten Doppelpasses einen tiefen Einblick in seine Unkenntniss über den Sport, den er zu kommentieren pflegt, gab. Weiterlesen

Koan Trainer? (Bundesliga 25. Spieltag)

Schadenfreude ist die schönste Freude, sagt der Volksmund, und da ist durchaus etwas Wahres dran. Ich kann meine Abneigung gegenüber dem Serienmeister aus der bayrischen Landeshauptstadt nicht verhehlen und so war die vergangene Woche für mich durchaus extrem unterhaltsam. Mal ehrlich, wann darf man schon so einen Absturz der Münchener miterleben. Was aber wiederum ein etwas zwiespältiges Gefühl hinterläßt, ist die Tatsache, daß es sich bei den Bayern nicht mehr um die klinische Duselmaschine handelt, die sich ihre Siege mit langweilender Zwangsläufigkeit zusammenstolpert. Nein, seitdem Louis van Gaal am Steuer sitzt, hat die Mannschaft endlich einen Charakter, der sie aus der Einheitssoße heraushebt. Und das nun gerade der Trainer, der in der letzten Saison noch als der große Heilsbringer galt, abgesägt werden soll, weil der Wind mit mehreren orkanstärken in sein Gesicht bläst, entbehrt nicht einer gewissen Tragik. Weiterlesen